Ein neues Boutique Hotel mit industrieller Vergangenheit

Donnerstag, 1. März 2012, B2 Boutique Hotel + Spa


Ein neues Boutique Hotel mit industrieller Vergangenheit

Wo einst Malz mit Wasser gemischt, Würze gekühlt und mit Hefe vergärt wurde, wohnen im B2 Boutique Hotel + Spa im Hürlimann-Areal Zürich ab dem 1. März Business-Nomaden und architekturaffine Städtereisende. Die Turicum Hotel Manage­ment AG schliesst mit der Hoteleröffnung die mehrjährige Gebäudekonvertierung auf dem einstigen Brauereiareal ab.

1. März 2012 - Medienmitteilung zur Hoteleröffnung

Was heute ist, hat vor 150 Jahren seinen Anfang genommen
Die im Jahr 1836 in Feldbach gegründete Brauerei Hürlimann wurde 1867 aus Platzgründen auf das heutige Grundstück in Zürich-Enge verlegt. Übernahmen von kleineren Schweizer Bierproduzenten und mehrere Ausbauten bescherten der grössten Schweizer Brauerei bis in die 90er Jahre ein stetes Wachstum. Mit dem Zusammenbruch des Bierkartells 1991 stieg der Druck auf die Schweizer Bierbrauereien. 1996 folgte die Fusion mit der Feldschlösschen-Holding und nur ein Jahr später die Stilllegung der Produktion in Zürich-Enge. In den letzten 15 Jahren wurde das ehemalige Firmenareal komplett neu gestaltet. Heute wird es unter der Bezeichnung «Hürlimann-Areal» vermarktet. Bekanntester Mieter auf dem Areal ist das Internet-Unternehmen «Google», das hier seinen Hauptsitz hat.

Neue Nutzung mit historischem Groove
Mit der Eröffnung des B2 Boutique Hotels am 1. März 2012 erhalten die unterschiedlichen und denkmalgeschützten Gebäudeteile der einstigen Hürlimann-Brauerei eine neue Bestim­mung. Der industrielle Charakter ist dabei bewusst erhalten geblieben – seinen Bewohnern wird die Geschichte von Zürichs legendärer Brauerei-Epoche erzählt. Schon beim Betreten des Hotels erhält der Gast einen ersten Eindruck einer aussergewöhnlichen Zeitreise. Die Library mit ihren lang gezogenen Bogenfenstern mutet wie eine Kathedrale an. In der Hotel­bibliothek hat der Bücherbestand eines ehemaligen Antiquariats ein neues Zuhause gefun­den. Die 33'000 Werke sind einerseits dekoratives Element, mit dem ein Ambiente von Wissen, Poesie und Zeitgeschichte vermittelt wird. Die Bücher können von den Hotelgästen während des Aufenthalts ausgeliehen werden. Hier, im Herzstück des Hotels, findet der Gast die Wohnzimmer-Atmosphäre mit gelebter Gast­lichkeit vor: Es darf gearbeitet und geplaudert werden; Chillen, Chatten, Networken – nach Lust und Laune, unkompliziert und relaxt. In der Library Lounge mit Winebar werden die Gäste mit lukullischen Köstlichkeiten verwöhnt, die ausschliesslich aus der Region stammen: Weine, ausgewählte Käsesorten und die hausgemachen SWaPPas (Swiss Tapas). Und selbstverständlich darf das legendäre Hürlimann Bier im Angebot nicht fehlen. Das Frühstück wird ebenfalls in der Library serviert.

Keine Fragen nach der Minibar – viel Zeit für individuelle Gästebetreuung
Über ein offenes Foyer betritt der Gast die oberen Geschosse mit den insgesamt 60 Gästezimmern, jedes mit seinen eigenen Proportionen und Stimmungen. Kunstvolle, gross­formatige Bilder – Detailaufnahmen der stillgelegten Brauerei – visualisieren die industrielle Vergangenheit der Brauerei. Sämtliche Zimmer sind mit hochwertigen Materialien wie Böden aus geölter Eiche, textilen Wandbespannungen aus Stramin oder einer modern gestalteten Nasszelle mit Regendusche und zahlreichen weiteren Annehmlichkeiten ausgestattet, welche sich vom üblichen Vier-Sterne-Standard abheben: Zum Beispiel der mobile Arbeits­platz, der im Zimmer frei wählbar platziert werden kann. Die Nespresso-Maschine, die nach Bedarf zum Einsatz kommt. Oder die kostenlosen Getränke aus der Minibar – schliesslich will der moderne Reisende nicht mehr für jedes «Add-on» separat zur Kasse gebeten werden. Die berüchtigte Frage beim Check-out: «Haben Sie noch etwas aus der Minibar bezogen?» erübrigt sich bei der Abreise. Dafür bleibt Zeit für die individuelle, persönliche Gäste­betreuung.

Geschichtsträchtige, industrielle Gebäudesubstanz und stilvolle urbane Hotellerie
Mit Ausnahme der Hürlimann Suiten befinden sich sämtliche Zimmer im ehemaligen Sud­haus der Brauerei. Mit einer Grösse von 24 – 28 m2 entspricht das B2 Boutique Zimmer dem idealen Angebot für den Einzelreisenden und Kurzaufenthalter. Die Hürlimann Executive Zimmer sind in den obersten Etagen angesiedelt. Zur selben Kategorie gehören auch die im ganzen Sudhaus verteilten geräumigen Eckzimmer. Ausgestattet mit einem King Size-Bett sprechen sie sowohl Einzelreisende als auch Paare an. Bei einem mehrtägigen Aufenthalt und für Vielreisende, die es geräumig mögen, bietet sich die Junior Suite mit einem Wohn-/Arbeitszimmer und einem separatem Schlafraum an. In den acht Hürlimann Suiten im ehemaligen Kühlschiff des historischen Brauereigebäudes gehen auf jeweils 55 m2 und zwei Etagen auch die anspruchsvollsten Gästeträume in Erfüllung. Ein Wohn-/Arbeitszimmer mit separatem Essbereich, eine Bar-Vitrine sowie ein Badezimmer sorgen bereits in der unteren Etage für eine überdurchschnittlich grosszügige Wohnatmosphäre Auf der Galerie, einige Treppenstufen höher, findet der Gast das Schlaf­zimmer mit King Size-Bett und einer im Raum integrierten, freistehenden Badewanne. Beim Blick über den Balkon in Richtung Stadtzentrum erinnern die sichtbaren Kühlschiff-Lamellen den Gast an die Geschichte des Gebäudes und vermitteln unweigerlich einen «Industrie-Groove». Die Zimmer- und Suitenpreise variieren je nach Kategorie und Zeitpunkt des Aufenthalts von CHF 290 bis CHF 770 (das Frühstück ist im Preis enthalten). Die tages­aktuellen Zimmerpreise und Spezialangebote sind auf der Hotel-Website publiziert.

Futuristisches Spektakel im Bookmark Boardroom – Verbindung von Hotel und Bad
Unter der baulichen Auflage, das ganze Gebäude erdbebensicher zu gestalten, ist unter dem im Dachgeschoss angelegten Pool ein skulpturaler Sichtbetonkörper entstanden, der sich hinunter bis in die erste Etage zieht. Hier ist einer der beiden Boardrooms angesiedelt. Der Raum bekommt durch diesen Lichtkörper, durch den sich das Wasser des Thermalbads spiegelt, etwas futuristisch Spektakuläres. Dieser und ein weiterer Boardroom im Erd­geschoss sind mit modernster Technik ausgestattet; sie eignen sich für Board-Meetings und Sitzungen mit bis zu 18 Personen.

Baden im Aqui-Wasser auf dem Dach des Hotels
Dem Hotel angegliedert ist das im Dezember 2010 eröffnete Thermalbad & Spa Zürich mit 3'300 m2 Wohlfühlfläche im ehemaligen Fassabfüllgelände der Brauerei. Die Gäste des B2 Boutique Hotel + Spa profitieren von speziellen Konditionen und dem direkten Zugang via Dachbad. Der Gast bewegt sich frei und bargeldlos im Thermalbad und Spa. Zutritt sowie allfällige Behandlungen und Konsumationen werden direkt auf die Zimmerrechnung gebucht - ein für ein Stadthotel einmaliges Angebot, welches nicht nur gestressten Geschäfts-reisenden willkommene Erholungsmöglichkeiten bietet, sondern auch die Attraktivität für Wochenend-Packages steigert.


Medienkontakt:

B2 Boutique Hotel + Spa Hürlimann-Areal Zürich

Guest Ambassador Katrin Wolf, General Manager

Brandschenkestrasse 152, CH-8002 Zürich

Telefon +41 44 567 67 10 / Mobile +41 79 549 48 26

katrin.wolf@b2boutiquehotels.com / www.b2boutiquehotels.com

Definition B2 Boutique Hotels
Betreiberin des B2 Boutique Hotels + Spa in Zürich-Enge ist die Turicum Hotel Management AG (THMG). Sie definiert B2 Boutique Hotels als kleine, lokal verankerte, urbane Hotels & Suiten an aussergewöhnlichen Standorten. Jedes für sich ein Unikat mit (hi)story, geprägt von passionierter, unkomplizierter Gastfreundschaft. B2 sind Hotels für Business-Nomaden, lifestyle- und architekturaffine Städte- und Kulturreisende und Wellness-Kurzaufenthalter.

Zimmerbilder als fotografische Zeitreise
Die morbide Schönheit und auratische Kraft der alten Hürlimann Brauerei inspirierte den Münchner Fotografen Jochen Splett zu einer außergewöhnlichen Bilddokumentation (ZeitRäume). Schon vor der Transformation der stillgelegten Fabrikanlagen in ein Hotel und Thermalbad war klar, dass die Würde und Besonderheit des Ortes in diesen Fotografien weiterleben sollte. Heute sind sie für den Gast das Bindeglied zwischen Vergangenheit und Zukunft und machen Geschichte bildhaft (www.jochensplett.de).

Turicum Hotel Management AG
Die Turicum Hotel Management AG (www.thmg.ch) betreibt in der Schweiz System Hotels (Holiday Inn Zürich Messe, Holiday Inn Bern Westside) und kleine 3- und 4-Sterne Bookmark Hotels (Hotels mit (hi)story). Ihre Stärke liegt in der Verbindung der System-Hotellerie mit der stark individualisierten Boutique-Hotellerie. Daraus ergeben sich vorteilhafte Synergien und einen wechselseitigen Know-How–Transfer, mit dem steten Bestreben, das Beste aus beiden Hotelwelten zu kombinieren. Hotels mit einzigartigen Konzepten, die nicht von der THMG geführt werden, stehen die Verkaufs- und Buchungsplattformen www.bookmarkhotels.ch und www.bookmarkmeetings.ch offen.